AHB- und Reha-Kliniken
in der Sächsischen Schweiz

Kirnitzschtal-Klinik

Bad Schandau liegt, ca. 40 km südlich von Dresden entfernt, idyllisch an der Mündung der Kirnitzsch in die Elbe, inmitten des Landschaftsschutzgebietes "Sächssiche Schweiz". Eingerahmt von dieser Kulisse liegt die 1993 neu erbaute und 2013 nahezu vollständig renovierte, in Teilen klimatisierte und behindertengerecht ausgestattete Kirnitzschtal-Klinik am Rande des Kurparks, ca. 500 m vom historisch gewachsenen Stadtkern entfernt, der auf ebenen Wegen erreichbar ist. Die Klinik entstand auf dem Gelände des früheren "Kneippkurbades" unter Verwendung dessen historisch bedeutsamen Gebäudeteils und verbindet seither das Flair einer über hundertjährigen Tradition mit dem Angebot einer modernen Rehabilitationsklinik.

Die Kirnitzschtal-Klinik ist eine AHB- und Reha-Klinik für Orthopädie, Traumatologie, Rheumatologie, Osteoporose und Chinesische Medizin. Zudem gehört die verhaltensmedizinsiche Orthopädie und die beruflich-medizinische Rehahabilitation zum Leistungsspektrum der Klinik. Es werden stationäre und teilstationäre Anschlussheilbehandlungen (AHB) nach Operationen und entsprechende Heilverfahren bei chronischen Erkrankungen sowie ambulante Badekuren durchgeführt. In der Kirnitzschtal-Klinik können Patienten der Rentenversicherungsanstalten, der gesetzlichen und privaten Krankenkassen, der Berufsgenossenschaften, Selbstzahler und Begleitpersonen aufgenommen werden.

» http://www.kirnitzschtal-klinik.de

Falkenstein-Klinik

Die Falkenstein-Klinik ist eine moderne Rehabilitationsklinik für Innere Medizin mit den beiden Schwerpunkten Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (Gastroenterologie) und Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen (Kardiologie). Es werden stationäre Anschlußheilbehandlungen (AHB) nach akuten Erkrankungen und stationäre Heilverfahren bei chronischen Erkrankungen durchgeführt.

» http://www.falkenstein-klinik.de

(c) 2017 Webdesign und Werbung Weißbach