Damwildgehege in Gohrisch

Das Damwildgehege erreicht man zu Fuß auf einer kleinen Wanderung beginnend am Wanderparkplatz in Kleinhennersdorf. Nach dem Besuch des Wildgeheges lohnt ein Aufstieg zum Kleinhennersdorfer Stein mit der Lichterhöhle. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel zum Boofen.

Damwild

Der Damhirsch ist ein mittelgroßer Hirsch mit einer Höhe von 80 - 100 cm. Bei ausgewachsenen Damhirschen liegt das Gewicht um die 75 kg, bei weiblichen Tieren zwischen 40 und 45 kg. Gewicht und Größe schwanken je nach Lebensalter und Lebensraum.

Das Damwild besitzt eine gute Anpassungsfähigkeit an den gegebenen Lebensraum. Bevorzugt wird eine reich gegliederte Landschaft mit lichten Wäldern, Feldern und Wiesen. Damhirsche besetzen nicht selten feste, über Jahrzehnte bestehende Brunftplätze, auf denen sie sich alljährlich einfinden. Bei der Nahrungswahl ist das Damwild sehr bescheiden. Es kaut Gräser, Kräuter, Früchte und Pilze sowie Baumtriebe, Rinde und Wurzeln.

Durch die Eiszeit wurde das Damwild aus großen Teilen der nördlichen Halbkugel in den östlichen Mittelmeerraum verdrängt. In den nachfolgenden Warmzeiten kehrte das Damwild zurück in seine ursprünglich von ihm besiedelten Gebiete in Mitteleuropa. Wegen der übermäßig starken Bejagung durch den Menschen verschwand es aber wieder. Alle heutigen Vorkommen sind gezielt in Mittel- und Nordeuropa wieder eingeführt wurden. Das begann bereits zur Zeit der Römer.

(c) 2022 Webdesign und Werbung Weißbach